Diese Einführung hebt die Vielfalt der nationalen Orte, Forschungsmethoden, Fallstudien und Themen hervor, die in den für die Aufnahme in die Sonderausgabe “Planungs- und Vorausschauungsmethoden in der Notfallvorsorge und -verwaltung” ausgewählten Themen behandelt werden. Es bietet dann eine detaillierte Zusammenfassung jeder Studie, betont, was die Redakteure sind die wichtigsten Beiträge. Zu den abschließenden Bemerkungen gehört die Forderung nach zukünftigen Studien, die erforderlich sind. Ein Beispiel ist die Planung von Möglichkeiten zur Unterstützung und Integration der Bürgerbeteiligung in allen Phasen des Krisenmanagements, ein Thema, das in dieser Sammlung fehlt. Enthält Empfehlungen für weitere Forschungsarbeiten in der Planung im Notfallmanagement Victor A. Bauls ist außerordentlicher Professor für Management-Informationssysteme an der Universidad Pablo de Olavide (UPO) in Sevilla (Spanien). Er war auch Gastwissenschaftler am New Jersey Institute of Technology (NJ, U.S.A.), universidade Federal do Rio de Janeiro (RJ, Brasilien) und der Tilburg University (Tilburg, Niederlande). Seine Forschungen werden unter anderem in Fachzeitschriften wie Technological Forecasting and Social Change, Technovation, IEEE SMC und Futures veröffentlicht. Seine derzeitigen Forschungsanstrengungen konzentrieren sich auf vorausschauende Methoden und Notfallmanagement und interessieren sich auch für E-Learning, e-Health, Management Science und Die Bewertung von Informationssystemen.

Gilt für ein breites Spektrum von Disziplinen, geografischen Gebieten und Forschungsmethoden Starr Roxanne Hiltz ist Distinguished Professor Emerita, College of Computing Sciences, NJIT. Kürzlich war sie Gastdozentin an den U. of Salzburg, U. Carlos III. von Madrid, U. of Hawaii, U. of Adger und dem Tecnum, U. of Navarra. Ihre Forschungsinteressen umfassen derzeit virtuelle Teams und Online-Communities, Online-Lernen, Notfallinformationssysteme, Pervasive Computing und soziale Medien. Sie ist Programmvorsitzende für ISCRAM 2014 (Information Systems for Crisis Response and Management), die im Mai im Penn State stattfinden wird. Gerd Van Den Eede ist Koordinator der Flämischen Bildungsinspektion. Seit 2004 engagiert er sich aktiv in der Grundlagenforschung und -beratung in den Bereichen Organizational Reliability, Risk Management und IT Service Management.

Im Jahr 2009 promovierte er an der Universität Tilburg mit einer Studie über Hochzuverlässigkeitsorganisation, die im Bereich der Banken- und Kernenergieerzeugung angewandt wurde. Präsentiert einen Überblick über jede der fünfzehn Beiträge, die in dieser Sonderausgabe enthalten sind, analysiert und diskutiert vergangene, gegenwärtige und zukünftige Forschungsfragen in der Disziplin Murray Turoff ist emeritierter Distinguished Professor am New Jersey Institute of Technology. Er ist Mitherausgeber eines kürzlich erschienenen Buches über Notfallmanagement-Informationssysteme (M.E. SharpE 2010). Neben seiner frühen und kontinuierlichen Arbeit mit der Delphi-Methode verbrachte er den größten Teil seiner akademischen Forschungskarriere in der Konzeption und Bewertung von Computer Mediated Communication Systemen. Sein gut zitiertes 1975 erschienenes Buch (Google-Stipendiat) mit Harold Linstone über die Delphi-Methode ist kostenlos auf seiner Website verfügbar. Nach 9/11 wandte er sich wieder seiner frühen Arbeit im Notfallmanagement zu und war 2004 Mitbegründer der internationalen Organisation ISCRAM (Information Systems for Crisis Response and Management).